Direkt zum Inhalt

1. Advent: Meine Lieblingsbücher 1 und 2

Posted in Allgemein, and Lieblingsbücher

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent und stelle gleich mal meine ersten zwei Lieblingsbücher vor.

Lieblingsbuch 1: „Bound 02“ von Anne Luise P.

Durch eine Freundin bin ich vor einem Jahr auf den Comic von Anne aufmerksam geworden. Da gab es ihn nur auf englisch und trotzdem musste ich ihn haben, denn ich liebe den Zeichenstil!

Embry ist ein Magier, der einen Pagen braucht, damit seine Magie nicht außer Kontrolle gerät. Seinen Pagen findet er in Kuo. Beide schließen einen Vertrag ab, der sie von nun an aneinander bindet. Doch was ist mit ihren Gefühlen zueinander? Sind sie echt oder nur gespeist von ihrem engen Band?

Die Autorin Anne Luise P. hat es geschafft, zwei wundervolle gegensätzliche und vielschichtige Charaktere zu erschaffen. Kuo ist meistens unfreundlich, während Embry herzlich ist. Es ist wie ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden, nur wird am Ende niemand gefressen – jedenfalls nicht im eigentlichen Sinne. ;)

Der Comic ist ab 16 Jahren empfohlen, was man im ersten Band noch nicht ganz nachvollziehen kann, aber sich ab dem zweiten Band zeigen soll. :D Darauf bin ich schon sehr gespannt.

Die Geschichte gibt es als Hardcover im quadratischen Format. Die Seiten sind nicht ganz schwarz/weiß, sondern mit farbigen Akzenten versehen. Ein Kapitel ist sogar vollständig koloriert, was das Lesen umso schöner macht.

Solltet ihr Anne noch nicht kennen, kann ich sie euch nur wärmstens empfehlen. Schaut auch mal auf ihrem Instagram-Profil nach: annedrawsstuff

Lieblingsbuch 2: „Laura Dean und wie sie immer wieder mit mir Schluss macht“ von Mariko Tamaki und Rosemary Valero-O’Connell

„Laura Dean und wie sie immer wieder mit mir Schluss macht“ hatte ich im letzten Jahr bei vielen internationalen Buchblogger*innen gesehen, weshalb ich mich sehr gefreut habe, das der Carlsen Verlag das Buch übersetzt hat.

In der Graphic Novel geht es um Frederica „Freddy“, deren Freundin Laura immer wieder mit ihr Schluss macht. Freddy akzeptiert es zuerst, auch wenn ihre Freunde kein Verständnis dafür haben. Doch nach und nach beginnt sie, die Beziehung zu hinterfragen. 

Eine wunderbare Geschichte über die erste Liebe, was sie einem bedeutet und welche Hoffnungen man in sie steckt. Es geht nicht nur um die Beziehung zwischen Laura und Freddy, sondern auch, wie sich das Verhältnis zwischen Freddy und ihren Freund*innen durch die Beziehung verändert.
Die beiden Autor*innen zeigen welche Auswirkungen eine toxische Beziehung haben kann, was sie mit den Liebenden und deren wichtigen Menschen macht. Eine Geschichte mit einer wichtigen Message.

Die Freund*innen von Freddy sind nicht nur divers, sondern haben auch ihre eigenen Päckchen, die sie mit sich tragen. Und ich würde mir sehr wünsche, wenn es ihre Geschichten auch als Comic geben würde. Ich finde sie genauso wichtig zu erzählen.

Den Zeichenstil beider Autor*innen, die auch die Illustrator*innen sind, mochte ich sehr, vor allem die immer wiederkehrenden farblichen Akzente.

Kennst du eines dieser Bücher?

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
19. Dezember 2021 10:43 AM

[…] Advent: „Bound“ von Anne Luise P. und „Laura Dean und wie sie immer wieder mit mir Schluss macht“ von Mariko Tamaki und Rosemary Valero-O’Connell […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
1
0
Would love your thoughts, please comment.x