Direkt zum Inhalt

Rezension zu „Eine riskante Mission“

Posted in Allgemein, and Rezensionen

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bekommen und möchte mich dafür bei Verena Rank bedanken. Natürlich hat das keinen Einfluss auf meine Meinung.

Verena Rank
„Eine riskante Mission“
dead soft Verlag
9783960892199
13,95 €/6,99 €

Für Josh wird ein großer Traum wahr: Er darf in Nigeria in einer Auffangstation für Schimpansen arbeiten. Die Organisation rettet, hilft und beschützt die Menschenaffen vor Wilderern. Ein gefährlicher Job, auf den sich Josh trotz alle dem freut.
Bei seiner Ankunft lernt er den Tierarzt Matt kennen und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen.
Als sie sich immer näher kennen lernen, wachsen auch Joshs Gefühle zu Matt. Doch das ist gefährlich, denn in manchen Teilen Nigerias werden  Homosexuelle mit dem Tode bestraft.

Leider fiel mir der Einstieg in die Geschichte schwer. Das lag unter anderem daran, dass ich keinen Zugang zu Josh bekam, aus dessen Perspektive das Buch geschrieben ist. Auch die vielen Beschreibungen am Anfang konnten nichts daran ändern. An mancher Stelle waren sie mir auch zu viel und es wollten nicht so recht lebendige Bilder in meinem Kopf entstehen.
Im Laufe der Geschichte wurde es besser und wo ich vorher noch anteillos war, konnte ich mich besser hineinfühlen.
Durch Joshs Perspektive erfuhr man sehr viel über ihn selbst. Matt hingegen blieb für mich die ganze Zeit blass. Vor allem bei den wichtigen Szenen hätte ich gerne seine Gedanken erfahren.
Auch Joshs Einschätzung bezüglich Matts Charakter konnte ich nicht immer nachvollziehen, da sich die beiden einfach noch nicht so lange kannten, um sich da wirklich sicher sein zu können (meiner Meinung nach).
Der Funke wollte auch bei den erotischen Szenen nicht auf mich überspringen. So oft wie sie am liebsten übereinander herfallen wollten, war es mir zwischendurch auch zu viel. Natürlich war es an mancher Stelle berechtigt, dass sie sich so oft wie möglich so nah sein wollten, und doch konnte ich mir manchmal ein Augenrollen nicht verkneifen.
Wirklich gefallen hat mir Valentina. Sie ist die Frau im Dreierteam und hat einen wundervollen, warmherzigen, quirligen Charakter, den ich sehr lieb gewonnen habe. Sie hat das Herz am rechten Fleck und die beiden Verliebten unterstützt, wo sie nur kann.
Wirklich begeistert war ich aber von den Schimpansen. So wundervolle Tiere, die mich zum Lachen und Weinen gebracht haben. Ich habe bei jedem Einsatz mitgefiebert und war schockiert über die Umstände, in denen sie leben müssen. Verena Rank hat die Tiere so lebendig beschrieben, dass ich am liebsten noch sehr viel mehr von ihnen gelesen hätte.
Für mich waren sie das Beste an der Geschichte.

Auch wenn mich die Geschichte von Josh und Matt nicht gänzlich mitreißen konnte, würde ich jedem ans Herz legen, selbst einen Blick ins Buch zu werfen. Vielleicht erobern euch die beiden sofort :).

 

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
0
Would love your thoughts, please comment.x