Direkt zum Inhalt

Ein Beutel für den guten Zweck: Tag 2

Posted in Allgemein, Ein Beutel für den guten Zweck, and Gewinnspiel

Heute widmen wir uns Autoren, die mehr als drei Mal in einem ihrer Bücher (oder mehreren) gemordet haben:

  1. Alegra Cassano: Alegra Cassano wurde 1970 im Ruhrgebiet geboren, wo sie heute noch mit ihrer Familie lebt. Nach der Ausbildung zur Krankenschwester und der Geburt ihrer zwei Kinder, erfüllte sie sich den Wunsch nach einem Schreibstudium, das sie erfolgreich abschloss. Mittlerweile hat sie in unterschiedlichen Genres Romane veröffentlicht, sowohl bei Verlagen als auch als Selfpublisherin.Buch: Blutzoll der Wölfe Band 1
  2. Ashan Delon: Ashan Delon, oder eher gesagt die Autorin hinter dem Pseudonym, Baujahr 1965, erblickte das Licht der Welt im tiefsten Bayern, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie am Rande einer Kleinstadt lebt. Geschrieben hat sie schon immer, doch erst vor wenigen Jahren verliebte sie sich in homoerotische Geschichten, die mittlerweile ihr Lieblingsspielplatz sind. Als ein Verlag einen Fantasy Wettbewerb ausschrieb, packte es sie richtig. Seitdem schreibt Ashan in jeder freien Minute. Ihre Storys sind romantisch, erotisch, ergreifend und haben oft einen ernsten Hintergrund. Was als Hobby begann, ist inzwischen zu einer zeitfressenden Leidenschaft geworden, die sie einfach nicht mehr loslässt. Das Schreiben gleicht einer Zeitreise, in der sie in ihre Welten abtauchen und für wenige Stunden den Alltag vergessen kann. Am Schönsten ist es für sie, wenn sie den Leser mitnehmen kann auf einen dieser Ausflüge.Buch: MitternachtskriegerDrachenfedern – Im Bann des Feuers 
  3. K.R. Cat: Wie würde ich mich beschreiben? Ich weiß, wie andere es tun – chaotisch und Katzenbesessen. Und ich selbst? Also Baujahr ´82 mit einem Faible für´s Schreiben seit meiner Schulzeit, auch wenn bisher mehr für mich privat, um meinen Gedanken eine Form zu geben und zu sehen, was daraus werden kann. Dass meine Protas da nicht immer mitspielen und oft ihren eigenen Weg gehen wollen, musste ich sehr schnell lernen. Schreiben macht mir Spaß, ebenso wie Bücher zu lesen. Meine Freizeit verbringe ich, neben schreiben und lesen, gern mit Freunden oder meinen 3 Minitigern.
    Vor zwei Jahren hatte ich das Glück im Dead Soft Verlag aufgenommen zu werden, bei dem ich vieles zum Thema Schreiben und Zusammenarbeit mit Lektoren dazu gelernt habe. Mit Ochita Tenshi I hat mir der Verlag auch die Chance gegeben, meine erste Gay Geschichte zu veröffentliche, die ich geschrieben habe. Auch wenn Moonlight I den Sprung in die Öffentlichkeit zu erst geschafft hat ;).
    Finden könnt ihr mich auf Facebook ;).Buch: MoonlightOchita Tenshi I 
  4. Leann Porter: Leann Porter lebt und schreibt im Münsterland. Sie liebt Bücher, Geschichten und alles was damit zu tun hat, liest was ihr in die Finger kommt und schreibt Liebes- und Fantasyromane. Wenn sie sich vom Schreiben losreißen kann, läuft sie durch den Wald, taucht durch Wracks oder reist durch die Welt, besonders oft in ihr Lieblingsland Irland, wo sie Inspiration für neue Schreibprojekte findet.Buch: Die Sturmfalken von OlbianDie Fährte der Wandler 
  5. Mary Bathory: Ich bin vierundzwanzig Jahre alt und lebe in Tirol. Schreiben hat mir schon früh Spaß gemacht, ohne dass es mir aufgefallen wäre. Geschichten und Protagonisten zu erfinden ist immer wieder spannend und interessant. Und es freut mich sehr, wenn meine Leser ebenso viel Vergnügen beim Lesen haben wie ich beim Schreiben:) Abgesehen vom Schreiben liebe ich meine Katzen, Bogenschießen, Backen und Zeichnen. Charakterlich bin ich friedfertig, solange man mich füttert – mit Essen und Büchern. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft meine Kreativität ausleben und euch schöne Lesestunden bescheren kann.Buch: Seelendieb 
  6. Rigor Mortis: Rigor Mortis, geboren im Jahre 1983 an der schönen Mosel. Ich schreibe seit meinem 12 Lebensjahr, zu Beginn Fanfictions, beschritt ich bald meinen eigenen Weg, mit selbst erstellten Protagonisten. Ich lege viel Wert auf Niveau, verzichte auf vulgäre, obzöne Äußerungen, doch dafür spielt der Tod immer eine Rolle. Selbst wenn ich „nur“ einen Stein ertränke. Genau so kam ich zu meinem Autorenname. Der Rigor Mortis bedeutet übersetzt die Leichenstarre.Buch: Jack vs. Chris

 

Verlosung

Heute könnt ihr für folgende Bücher in den Lostopf hüpfen:

Kommentiert einfach, für welches Buch ihr in den Lostopf wollt, Mehrfachnennung möglich. Ihr habt Zeit bis 09.04.2017 08:00 Uhr.

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x