Direkt zum Inhalt

Rezension zu „Limits of Law – Wie Sand im Wüstenwind“

Posted in Allgemein, and Rezensionen

Wenn Svea Lundberg einen neuen Roman ankündigt, werde ich immer hellhörig, denn ich mag ihre Geschichten sehr. 

„Limits of Law – Wie Sand im Wüstenwind“

Svea Lundberg

tolino media

9783754625927

15,99€/4,99€

* Rezensionsexemplar *

Klappentext: »Am Tag waren wir wohlerzogene Söhne aus gutem Haus – in der Nacht gab es keine Tabus zwischen uns.«
Jahrelang hat Julian Étienne blind vertraut. Bis dieser ihn nach einer letzten Nacht ohne eine Erklärung verlassen hat. Seit Étienne vor Jahren nach Dubai gegangen ist, um dort seine Karriere als Anwalt zu verfolgen, haben er und Julian sich nicht wiedergesehen. Auch wenn Julian eigentlich zufrieden mit seinem Leben ist und in seinem Beruf als Chirurg aufgeht, fehlt ihm seine frühere Liebe dennoch.
Als sie sich ausgerechnet bei der Beerdigung von Étiennes Vater wieder begegnen, muss Julian einsehen, dass sich an dem Verlangen zwischen ihnen nichts geändert hat. Beide sehnen sich danach, die tabulosen Spiele von einst wieder aufleben zu lassen, denn mit niemandem sonst haben sie es jemals gewagt, Grenzen auf diese Art auszuloten.
Doch wo für Julian Vertrauen an erster Stelle steht, hat Étienne mittlerweile ganz andere Prinzipien: Er schläft nicht mit Mandanten und gibt die Kontrolle nicht aus der Hand. Niemals. Denn die letzten sieben Jahre haben Wunden in ihm hinterlassen, die er hinter einer eisernen Fassade verbirgt. Doch obwohl so viel Ungesagtes zwischen ihnen zu stehen scheint, ist Julian sich sicher: Wenn jemand zu Étienne durchdringen kann, dann er.

Ich weiß, dass man bei einer Rezension nicht mit der Tür ins Haus fallen soll. Und so sehr mich der Klappentext auch angesprochen hat, konnte mich die Geschichte um Julian und Étienne nicht begeistern. 

Die enge Beziehung, die sie mal hatten, wurde mit dem Weggang von Étienne stark erschüttert. Sieben Jahre Funkstille sind eine lange Zeit und doch spüren sie die gegenseitige Anziehung, als sie sich wieder sehen.

Während Julians Vertrauen in Étienne gebrochen ist, hat dieser hohe und starke Mauer um sein Herz errichtet, und das beeinträchtigt beide. Leider haben mich diese beiden Männer mit ihren Problemen kalt gelassen. Ich konnte keinen Zugang zu ihnen finden, nicht mit ihnen fühlen, nicht mit ihnen leiden, um sie am Ende zu lieben. Stattdessen war ich öfter von den erotischen Szenen genervt. 

Natürlich habe ich durch den Klappentext damit gerechnet, dass es zur Sache gehen wird, aber für mich war es nur ein Hin- und Herspringen zwischen Gefühlschaos und Sex, zwischendurch ein bisschen Deep-Talk und Drama. Ich musste zwei Mal wegen Julians Verhalten die Augen verdrehen. Weil ihn Aktionen von Etienne überraschten, bei denen ich mir nur dachte: „Echt jetzt? Du kennst ihn und hast das nicht kommen sehen?“

Dafür mochte ich die Beschreibungen von Dubai sehr. Ich bin noch nie dort gewesen und hatte durch die Geschichte das Bedürfnis, jetzt Urlaub dort zu machen. Genau an den Orten, von denen Étienne so sehr geschwärmt hat. Ich konnte sogar manchmal den heißen Sand auf der Haut spüren, so real ließen die Worte die Wüste erscheinen.

Was den Schreibstil angeht, kann ich bis auf eine winzige Kleinigkeit nichts aussetzen, welche kein Fehler, sondern einfach nur mein persönliches Empfinden ist. Ich habe das Gefühl, dass Svea Lundberg es liebt, mit Gegensätzen zu arbeiten à la: „Sein Blick war hart aber auch gleichzeitig weich.“ An sich nicht verkehrt, aber in der Menge hat es mich gestört.

Da ich eine emotionale Leserin bin, hat es ein Buch natürlich schwer, wenn es mich in keiner Weise berührt oder emotional mitnimmt. 

Ich kann nur sagen, dass mir persönlich die Liebesgeschichte nicht gefallen hat, die Dubai-Beschreibungen dafür sehr. Wen der Klappentext anspricht, sollte meiner Meinung nach mal reinlesen (es gibt eine Leseprobe), um zu schauen, ob der Funke von Anfang an überspringt. Lesegeschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.:) 

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
0
Would love your thoughts, please comment.x