Direkt zum Inhalt

Rezension zu “Ein Schuss kommt selten allein”

Posted in Allgemein, and Rezensionen

Auf dieses Buch habe ich mich seit der Ankündigung vom Second Chances Verlag gefreut! Der Klappentext versprach eine spannende Geschichte mit einer guten Portion Humor.

AJ Sherwood

“Ein Schuss kommt selten allein”

Second Chances Verlag

9783966983815

12,00€/5,99€

*Rezensionsexemplar*

Ein Medium ohne Partner. Ein Student in Schwierigkeiten. Ein Schütze auf freiem Fuß.

Ich bin Jonathan Bane, lizenziertes Medium, und arbeite als Berater für die Polizei. Regelmäßig helfe ich den Ordnungshütern dabei, böse Jungs hinter Gitter zu bringen, daher mögen mich Kriminelle nicht besonders. Ob mit dem Messer, den Fäusten oder einer Waffe – immer wieder werde ich angegriffen. Das Blöde dabei: Meine übernatürlichen Fähigkeiten machen aus allen elektronischen Geräten im Nu Schrott, daher ist Hilfe holen für mich nicht immer einfach. Aber zumindest wird mein Leben so nicht langweilig.
Ich brauche einen Anker, so heißen die Partner für Leute wie mich, aber ich habe die Hoffnung längst aufgegeben – bis Donovan Havili durch die Tür tritt.
Donovan sieht aus wie ein Gangster und hat die Seele eines Superhelden. Für mich strahlt er so hell wie eine Supernova. Er bringt definitiv die richtige Einstellung und die passenden Fähigkeiten für diesen verrückten Job mit. Womöglich ergreift er aber auch gleich wieder die Flucht, denn wir müssen den Fall mit dem chinesischen Austauschstudenten aufklären, der zu Unrecht eines Verbrechens beschuldigt wird, und dann wird – mal wieder – auf mich geschossen.
Doch in Donovan Havili hat die kriminelle Welt ihren Meister gefunden. Und ich vielleicht, aber nur vielleicht, einen Partner – beruflich wie privat.

Die Geschichte startet mitten in einem Verhör, was mir sehr gefallen hat. Es ging gleich zur Sache und dadurch lernte ich Jon und seine Fähigkeiten als Medium kennen. Diese erlauben ihm, andere Menschen zu lesen und so ihre Absichten zu erkennen. Ein großer Vorteil im Kampf gegen das Verbrechen, was ihn leider immer wieder zum Ziel eben solcher werden lässt. Diesen Umstand versucht er meistens mit Ironie zu kaschieren, da er sich gerne auch selbst in gefährliche Situationen bringt. Leider musste ich manchmal wegen ihm die Augen verdrehen, da er offensichtliche Verläufe in der Geschichte nicht so schnell kapierte. Sie waren so eindeutig, dass ich mich gefragt habe, wie sie ihm nicht klar sein konnten.

Als er an seinem Arbeitsplatz Donovan kennenlernt und dieser zu seinem Partner wird, ändert sich allerdings so einiges im Leben des Einzelgängers. Die beiden passen super zusammen bzw. ergänzen sich perfekt. Donovan hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt (der bei Jon sofort anspringt) und er versteht, wie er Jon eine Hilfe sein kann, wenn ihm seine Fähigkeiten im Weg stehen. 
Zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle, auch wenn sich Jon am Anfang dagegen sträubt, da er in der Vergangenheit nur schlechte Erfahrungen mit seinen Partnern gemacht hat. Aber beide wissen, was sie voneinander haben, und geben nicht auf.
Im Verlauf der Geschichte werden die verschiedenen Fähigkeiten von Medien, wie Jon eins ist, vorgestellt. Mir fiel es zuerst schwer, das als gegeben hinzunehmen, aber das lag wohl daran, dass ich in letzter Zeit zu viele reale Geschichten gelesen hatte.

Die Kriminalgeschichte ist spannend, mit einigen überraschenden Wendungen. Auch wird nicht nur ein Fall gelöst, sondern Jon und Donovan müssen sich auch noch um kleinere kümmern, die sich nebenbei „ergaben“.

Ich habe die Geschichte der beiden gerne gelesen, auch wenn ich zwischendurch einen Teil der Handlung vorhersehen konnte.
Trotz ein paar Punkten, die mich gestört haben, werde ich dem zweiten Band eine Chance geben. Ich hoffe, dass mich auch da wieder ein spannender Fall erwartet und dass die Handlung ein bisschen einfallsreicher gestaltet wird.
Schreibt mir gerne, wie euch die Geschichte gefallen hat, wenn ihr sie gelesen habt!

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x