Direkt zum Inhalt

FBM und Gay Book Fair 2016

Posted in Allgemein, and Messe

Als ich mich am Samstag auf dem Weg zurück von der Gay Book Fair zu meiner Unterkunft befand, hatte ich ein seliges Lächeln auf meinen Lippen. Ein schöner Tag hatte einen noch viel besseren Abschluss gefunden.
Ich hatte viele Autoren getroffen die ich schon von Facebook kannte, aber auch neue kennen gelernt und Visitenkarten ausgetauscht. An den Ständen konnte man in Büchern stöbern, neue entdecken und jede Menge Goodies lagen auch aus. Besonders habe ich mich gefreut, Juliane Seidel kennen zu lernen. Nicht nur, weil ich das Interview mit ihr hatte, sondern war ich auch neugierig wer die Person hinter dem tollen Blog „Like a Dream“ ist. Also Juliane, es war schön dich getroffen zu haben :).
Neben dem Heizkörper durfte ich dann Mary R. Smith und Nina Kon kennen lernen. Mit den beiden hatte ich mich dann auch die meiste Zeit unterhalten, bis wir sogar zusammen den Heimweg angetreten hatten, worüber ich sehr froh war (abends um Zehn kann so ein nicht beleuchteter Park schon gruselig sein).
Ich bin auch glücklich, dass ich endlich eine mir wichtige Freundin, die ich über meine Facebookseite kennen gelernt habe, treffen konnte. Auch wenn es nur von kurzer Dauer war, die Chemie stimmte auch im Real Life. Eine tolle Atmosphäre, eine super Stimmung und eine tolle Organisation machten die Gay Book Fair zu einem Ereignis, dass ich nicht mehr vergessen werde und mir den Termin auf jeden Fall für das nächste Jahr merken werde. Ich fand es war wie ein großes Familientreffen, denn unsere Leidenschaft für dasselbe Genre verbindet und unser Zusammenhalt stärkt uns. Ich bin sehr froh ein Teil dieser Familie zu sein.

Aber wie ihr im Titel lesen könnt, war ich nicht nur auf der GBF, sondern auch auf der Frankfurter Buchmesse. Ich war dort eher als Buchhändlerin unterwegs, habe mit unseren Vertretern gesprochen, neue Titel und Produkte entdeckt und mich überraschen lassen. Eine dieser Überraschungen war in Halle 3.1 bei den Nonbooks. Als ich meinen Blick schweifen ließ, fiel mir diese Karte auf.20161029_211002 Ich fand sie einfach super ansprechend und passend. Ich kam mit den beiden Designerinnen ins Gespräch und wir verstanden uns super gut, so dass wir zum Schluss einen Termin für ein Interview vereinbart hatten.
Mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten, außer das ich den nächsten Tagen das Interview und dazu ein Gewinnspiel veröffentlichen werde. Wenn ihr neugierig auf die Karten seid, welche Motive es noch gibt, was diese mit der queeren Community auf sich haben und einfach gerne Neues entdecken wollt, dann schaut in den nächsten Tagen hier auf meinem Blog vorbei.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Nach der Messe ist vor der Messe ;).
Am 19. und 20.11. findet in Berlin die BuchBerlin Messe und gleichzeitig die Queer Convention statt. Ich werde auf jeden Fall auf der Queer Con sein und würde mich freuen euch dort zu treffen. Erkennen könnt ihr mich an meiner Bloggertasche :). Ich werde auch meine Buttons dabei haben, falls ihr einen haben wollt, sprecht mich einfach an.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Alles Liebe
eure Sarah

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
3 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
13. November 2016 5:21 PM

Hallo Sarah,

es war auch ganz toll dich kennenzulernen und die Initiatorin der „I Love Gaybooks“ – Taschen live zu treffen. Vielen Dank für die tollen Gimmicks. Es war echt schön, mit dir zu reden, auch wenn wie immer die Zeit echt knapp war.

LG
Juliane

Reply to  samenature
16. November 2016 9:56 PM

Davon gehe ich aus – vielleicht schaffst du es ja kommendes Jahr nach Mainz zu QUEER gelesen :)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
3
0
Would love your thoughts, please comment.x